Elsa präsentiert bhm:
Die Eierlegende Wollmilchsau
unter den Zeitarbeitsfirmen

Wer Beschäftigte oder Beschäftigung sucht, beschäftigt sich mit bhm: Herzlich willkommen bei einem der agilsten Personaldienstleister des Landes. Wir rotieren seit über 35 Jahren am Markt und sind beim Thema HR, Personal und Zeitarbeit fit wie ein Turnschuh. Ein junges und kreatives Team, unterstützt von erfahrenen Personalexperten, hilft Personal- und Job-Suchenden gerne und beherzt auf die Sprünge.

FÜR BEWERBER
Einsatzbereit:
Lebenslauf und Anschreiben
aus der Bewerbungsmaschine

Von allem das Beste. Die Eierlegende Wollmilchsau ist eine Fantasiefigur, die wesentliche Vorteile in einer Gestalt vereint. Die Eierlegende Wollmilchsau der bhm heißt Elsa. Sie steht für alles Positive, das bhm in sich vereint: Zufriedene Mitarbeiter, glückliche Kunden und letztlich ein profitables Unternehmen, das seinen Mitarbeitern eine stabile finanzielle Zukunft garantieren kann.

FÜR UNTERNEHMEN
Mit bhm Zeit sparen:
Zutaten für Ihre
Arbeitszeugnisse

Zeitarbeit kurz erklärt. Die bhm ist ein Personaldienstleistungsunternehmen, welches sich darauf spezialisiert hat, ambitionierte und fachlich patente Mitarbeiter zu finden, die von bhm eingestellt werden. Intensive Betreuung und ein hoher sozialer Anspruch sorgen für Motivation und Einsatzwillen in Unternehmen, die personelle Engpässe überbrücken müssen.

Fragen zum Coronavirus.

Das Virus hat uns alle im Griff. Es kommen immer mehr Fragen hoch: „Was ist, wenn Kindergärten und Schulen schließen?“ „Wer kann eine Quarantäne verordnen und was sind die Gründe dafür?“ „Wer übernimmt bei Krankschreibung, Quarantäne und Kurzarbeit die Kosten und wer zahlt die Ausfallentschädigung aus?“

1.) Werden Kindergärten und Schulen geschlossen, stehen die Eltern und Erziehungsberechtigte in der Verantwortung eine entsprechende Betreuung zu gewährleisten. Wenn der Arbeitnehmer in Folge der Kinderbetreuung nicht der Arbeit nachkommen kann, so ist er gehalten für die Zeit der Kinderbetreuung, seinen Jahresurlaub zu beantragen, Überstunden abzubauen oder – sofern möglich – einen Home - Arbeitsplatz zu nutzen.

Beweislast für das Fehlen der Betreuungsmöglichkeiten durch weitere Personen oder Institutionen trägt der Arbeitnehmer. Eine gewisse Rechtsunsicherheit besteht bei der Bewertung der Länge der bezahlten Abwesenheit am Arbeitsplatz. Die Literatur geht von 5 – max. 10 Arbeitstagen aus.
Sollte allerdings §616 BGB arbeits- oder tarifrechtlich konkretisiert oder abbedungen sein, kann etwas anderes gelten. Im Zweifel besteht dann lediglich Anspruch auf unbezahlte Freistellung zur Versorgung der Kinder. (Dr. Alexander Bissel aus der Kanzlei CMS Hasche Sigle Köln)

2.) das Gesundheitsamt verordnet eine häusliche Quarantäne. Personen mit Verdacht auf Infektion müssen sich beim zuständigen Gesundheitsamt melden.

Gründe für Quarantäne: Wenn eine Person mit einem bestätigten Corona-Fall in Kontakt war oder Symptome aufweist. Wichtig ist, dass der persönliche Kontakt länger als 15 Minuten dauern muss und näher als 1,5 Meter Abstand hatte. Erst dann werden Betroffene in Quarantäne geschickt (Bestätigung: Dr. Suchodoll Betriebsarzt und Gesundheitsamt Düsseldorf, Corona Hotline 0211-8996090)

Anmerkung: Das bedeutet, dass nicht direkt eine komplette Firma / Unternehmung oder Abteilung nach Hause in Quarantäne muss, sondern wirklich nur enger persönlicher Kontakt ausschlaggebend ist. Selbst zwei Personen, die sich im selben Raum aufhalten, aber mehr als 1,5 Meter Abstand halten, müssen nicht zwangsläufig bei einem bestätigten Kontakt zu Hause bleiben. Bestätigter Kontakt bedeutet positiver Corona-Test. Sollte es keine positiven Testergebnisse geben und auch keine Symptome bei Kontaktpersonen des vermeintlich Betroffen auftreten, besteht keine Notwendigkeit, diesen zu separieren.

Wenn Entleiher Mitarbeiter zurücksenden, weil eine enge Kontaktperson des Mitarbeiters lediglich auf Corona getestet wird, muss der Kunde die vertragliche Kündigungszeit einhalten.

3.) Bei Quarantäne greift das Infektionsschutzgesetz, die Entschädigungszahlung übernimmt der Arbeitgeber. Der Arbeitgeber kann eine Aufwandsentschädigung bei der zuständigen Behörde (In NRW = LVR und LWL) beantragen. (Formular unter: https://www.lwl-soziales-entschaedigungsrecht.de/media/filer_public/ab/b7/abb7989b-90c2-4ab6-98e5-7a09cc60a062/antrag-mit_erkl-und-erlaeut_56_u_57.pdf )

4.) Genaue Handlungsanweisung zur Abwicklung von Kurzarbeit erfahren wir vermutlich Anfang nächster Woche.

Wir versuchen, Sie weiter auf dem Laufenden zu halten.

Natürlich wünschen wir uns allen, dass Notfallpläne in der Konsequenz nicht greifen und Sie gesund bleiben. Allen uns aufregenden Medien zum Trotz, möchten wir anmerken, dass von unseren 500 Mitarbeitern bisher keiner in Quarantäne musste. Wir hoffen, dass es so bleibt.

Gemeint sind Personen jeder Geschlechtsidentität. Lediglich der leichteren Lesbarkeit halber wird bei allen Bezeichnungen nur die grammatikalisch männliche Form verwendet.

NEUIGKEITEN

22. August, 2019hallo
11

Unsere Elsa hat ihren Urlaub sehr genossen. So langsam gehen die Schulferien in NRW aber zu Ende. Hattet Ihr denn schöne... weiterlesen

15. August, 2019hallo
32

Kinder, wie die Zeit vergeht. Unsere liebe Claudia ist jetzt schon seit 15 Jahren bei uns. Wahnsinn! Claudia, wir danken Dir... weiterlesen

13. August, 2019hallo
16

Wir möchten Euch heute unsere neue Personalsachbearbeiterin Stefanie Porschen vorstellen, die seit dem 05.08.2019 bei uns ist.... weiterlesen

8. August, 2019hallo
12

Elsa ist mit Carmen Fett unterwegs! Unsere Elsa begleitet und unterstützt Carmen bei Ihrer Tour mit dem Fahrrad nach... weiterlesen

Alle Beiträge auf Facebook

ZERTIFIKATE